Artikel löschen
 

Qualitätsüberwachung im Innenausbau

Ihr Nutzen:

Meisterpunkte
Die Qualität des fertigen Bauwerkes werden von den Kenntnissen der Bauleitung über die Herstellung und Ausführung der einzelnen Gewerke bestimmt. Dies führt häufig zu aufwendigen Nachbesserungen und Zeitverzögerungen am Bau und unter Umständen auch zur Verweigerung der Abnahme. An zwei Seminartagen werden Bauleitern neben den Grundkenntnissen der Ausführung der einzelnen Gewerke im Innenausbau auch die Normen, Vorschriften, Merkblätter und ergänzenden Regelwerke nahe gebracht, die eine fachlich qualifizierte Kontrolle auf der Baustelle ermöglichen. Anhand von Praxisbeispielen häufig vorkommender Schadensbilder soll die Aufmerksamkeit geschärft und die Möglichkeit zur Vermeidung von Mängeln diskutiert werden. Es sollen aber auch Maßnahmen zur sorgfältigen Vorbereitung auch mit den Unternehmern, erforderliche Schutzmaßnahmen und die Bewertung des fertigen Gewerkes besprochen werden.

Zielgruppe Architekten, Bauingenieure, Bauleiter, Bautechniker, Führungskräfte, Meister, Poliere, Sachverständige, Unternehmer, Werkpoliere
Ort
Komzet Bau Bühl
Siemensstr. 4, 77815 Bühl
Datum Do-Fr, 07.03-08.03.2019, 09:00-16:30 Uhr
Anmeldung bis 06.03.2019
Referenten Dipl.-Ing. Ursula Stengle, Innenarchitektin, ö.b.u.v. SV, Köln
Ihre Investition Mitglied: 392 € USt. frei
Mitglied - ESF 30% : 274,4 € USt. frei
Mitglied - ESF 50% : 196 € USt. frei
Nichtmitglied: 490 € USt. frei
Nichtmitglied - ESF 30% : 343 € USt. frei
Nichtmitglied - ESF 50% : 245 € USt. frei
inkl. Seminarunterlagen, Tagungsgetränke.
Förderung

ESF Förderung



Seminarveranstalter Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH
Siemensstraße 4
77815 Bühl
Ansprechpartner Norbert Kuri
Telefon: 07223 9339-48
E-Mail:

Qualitätsüberwachung im Innenausbau

Folgende Fragestellungen werden behandelt:

  • Was muss der Bauleiter vor Arbeitsbeginn wissen?
  • Welche Vorbereitungen sind vor der Ausführung zu treffen?
  • Welche Kontrollen sind während der Ausführung sinnvoll?
  • Wie ist das fertige Gewerk zu bewerten?

Folgende Gewerke werden behandelt:

  • Trockenbau, Putz- und Stuckarbeiten, Maler- und Lackierarbeiten
  • Estriche, Terrazzo und Bodenbeschichtungen, Innenabdichtungen
  • Fliesen- und Plattenarbeiten, Natur- und Betonwerksteinarbeiten, Bodenbelagsarbeiten
  • Parkettarbeiten, Zimmerer- und Holzbauarbeiten (sofern für den Innenausbau relevant), Tischlerarbeiten
  • Metallbau, Beschläge und Verglasungen im Innenraum

Im Seminar werden die Begriffe geklärt, die im Rahmen der Bauleitung von Bedeutung sind, wie z.B. a. R. d. Technik / Stand d. Technik / optische und technische Mängel etc.
Die Anwendung der verschiedenen Regelwerke wird "bewertet" ebenso wie die zu leistende Präzision nach DIN 18 202 Toleranzen am Bau.

 

Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme:

  • Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtung Architektur und Innenarchitektur anerkannt.

Meisterhaft Punkte
Technik

Meisterpunkte

Qualitätsüberwachung im Innenausbau

Anstehende Termine