Zum Hauptinhalt springen

Informationen zur Co­ro­na-Pan­de­mie

Pressemeldungen

Neue Termine Abschlussprüfungen in der Berufsausbildung 2020

Die schriftlichen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg finden nach jetzigem Stand statt.

Die schriftlichen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg finden für nahezu alle Berufe gemeinsam mit den Berufsschulen im Land nach jetzigem Stand in der Zeit vom 23. bis zum 25. Juni 2020 statt. Darauf haben sich die Kammern im Land mit dem Kultusministerium Baden-Württemberg und den anderen zuständigen Stellen verständigt. Alle Betriebe und Auszubildenden werden über die neuen Zeitpläne zeitnah informiert. So informieren derzeit die Kammern und das Kultusministerium.

Demnach könnten auch die praktischen Abschluss- und Gesellenprüfungen noch bis einschl. August 2020 stattfinden und somit vor Beendigung der Ausbildungsverträge.
 
Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr 2020 für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren und diese nicht ablegen konnten, können ihre Prüfung nach derzeitigem Stand im Herbst 2020 nachholen. Die Verschiebung ist notwendig, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen sowie die Vorgaben des Landes einzuhalten. Insbesondere aufgrund dieser Vorschriften ist es faktisch unmöglich geworden, landesweit einheitliche Prüfungen zum geplanten Zeitpunkt ordnungsgemäß abzuhalten.
„Wir arbeiten daran, die Ausbildungschancen in 2020 aufrecht zu erhalten.
 
Hintergrund: In Baden-Württemberg gibt es zwischen dem Kultusministerium und den HWKs eine „Vereinbarung über die gemeinsame Durchführung des schriftlichen Teils“ der Schulabschlussprüfung und der Abschlussprüfung in anerkannten Ausbildungsberufen. Dabei werden für die schriftliche Abschlussprüfung gemeinsame Prüfungsaufgaben gestellt.

Zurück zur Übersicht