Zum Hauptinhalt springen

Informationen zur Co­ro­na-Pan­de­mie

Pressemeldungen

Die Bildungszentren der Bauwirtschaft Baden-Württemberg sind immer noch durch die aktuell gültige Landesverordnung geschlossen.

In den Intensiv geführten Verhandlungen der Kammern und der Fachverbände mit den Ministerien des Landes konnte erreicht werden, dass die Lehrgänge, die für die Prüfungen im Sommer wichtige Inhalte liefern, trotz der coronabedingten Einschränkungen in Präsenz stattfinden dürfen. Außerdem bietet die Bildungsakademie ab Februar auch verschiedene Lehrgänge der Fort- und Weiterbildung im Online-Format an.

Die Bildungszentren der Bauwirtschaft Baden-Württemberg mussten im Dezember 2020 kurzfristig geschlossen werden. Die Landesverordnung und verschiedene Schreiben aus den Ministerien des Landes ließen keinen Zweifel, dass die Bildungszentren zu schließen waren. Auch die Verlängerung des Lock-Down nach dem Jahreswechsel brachte keine Öffnung der Bildungszentren. Nur die Prüfungsvorbereitungslehrgänge für Prüfungen im Januar dürfen derzeit im Präsenzbetrieb stattfinden.

Jetzt ist es gelungen, wenigstens die Lehrgänge für das 3. Ausbildungsjahr in den Bildungszentren durchführen zu dürfen. Voraussetzung ist, dass bis Mai 2021 die Abschluss- oder Gesellenprüfung der Auszubildenden beginnt. Somit kann in Abstimmung mit den Berufsschulen die Planung für die Lehrgänge ab 1. Februar 2021 beginnen. Die betroffenen Ausbildungsbetriebe werden in den nächsten Tagen durch die Bildungszentren informiert. Die Einladungen für die Teilnehmer kommen schriftlich oder per E-Mail an die Ausbildungsbetriebe.

Immer wieder wird die Bildungsakademie gefragt, ob Übungsaufgaben für die Auszubildenden zur Verfügung gestellt werden können, wenn schon kein überbetrieblicher Ausbildungsbetrieb in den Zentren stattfinden kann. Auf der Website der Bildungsakademie sind schon seit letztem Frühjahr unter

https://bildung.bauwirtschaft-bw.de/ausbildung/uebungsaufgaben

Übungsaufgaben für die unterschiedlichsten Lehrberufe und Ausbildungsjahrgänge eingestellt. Es lohnt sich auch hier immer wieder nachzusehen, denn das Angebot mit Übungsaufgaben wird ständig erweitert.

Außerdem implementieren wir derzeit eine Bildungsplattform, die es zukünftig ermöglichen wird, dass die Auszubildenden, die Ausbildungsbetriebe und die überbetrieblichen Ausbilder direkt miteinander kommunizieren können. Wir werden informieren, sobald die Plattform funktionsfähig und mit Inhalt bestückt ist.

Leider mussten aufgrund der Landesverordnung auch fast alle Lehrgänge der Fort- und Weiterbildung für Januar 2021 abgesagt werden. Derzeit wird ein Programm für Lehrgänge der Fort- und Weiterbildung als Online-Seminar erstellt. Vorgesehen ist, dass noch im Februar 2021 Online-Lehrgänge für

  • Vorarbeiter Hochbau
  • Vorarbeiter Tiefbau
  • Werkpolier Tiefbau   sowie
  • einige Lehrgänge in der Betontechnologie und im Leitungstiefbau

starten sollen. Die Bauunternehmen werden derzeit abgefragt, ob sie Ihre Teilnehmer in diesen Online-Lehrgang schicken möchten, oder lieber auf ein Ersatzangebot im Präsenzbetrieb, voraussichtlich Winter 2021/2022, warten wollen.

Die Prüfungen – Abschluss-, Gesellen-, Fortbildungsprüfungen – sollen nach derzeitigem Informationsstand, wie geplant stattfinden dürfen. Auch darüber werden die zuständigen Prüfungsämter rechtzeitig informieren.

Zurück zur Übersicht