Zum Hauptinhalt springen

Informationen zur Co­ro­na-Pan­de­mie

Pressemeldungen

Corona-Update Nr.- 4 / 2021

Ab heute,15. März, dürfen wieder alle Ausbildungsjahrgänge zu überbetrieblichen Ausbildung eingeladen werden. Auch Lehrgänge der Fort- und Weiterbildung können wieder in den Bildungszentren stattfinden, sofern die Durchführung als Online-Lehrgang nicht möglich ist.

Am 9. März wurde die Bildungsakademie der Bauwirtschaft durch das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg informiert, dass die aktualisierte Corona-Verordnung des Landes eine Öffnung der Bildungszentren vorsieht. Somit dürfen wieder alle Ausbildungsjahrgänge in die Bildungszentren eingeladen werden. Derzeit läuft die Abstimmung mit den Berufsschulen für die Planung der Blockzeiten. Sobald eine belastbare Planung erstellt wurde, werden die Ausbildungsbetriebe durch die Bildungszentren der Bauwirtschaft informiert. Leider kann es dadurch auch zu kurzfristigen Einladungen für die ersten Blöcke der überbetrieblichen Ausbildung kommen, dies bitten wir hiermit zu entschuldigen.

Da auch die Fort- und Weiterbildung wieder in Präsenzlehrgängen stattfinden darf, mit der Einschränkung, dass eine Durchführung im Online-Modus nicht oder nur extrem erschwert durchgeführt werden kann, werden wir in den nächsten Tagen Betriebe und Teilnehmer informieren, welche Lehrgänge regulär, also auch zu den ursprünglich geplanten Terminen stattfinden können und welche Lehrgänge zeitlich verschoben oder in einen Online-Modus überführt werden müssen.

Um die Teilnehmer, Dozenten und Mitarbeiter der Bildungsakademie zu schützen, haben wir Corona-Selbsttests beschafft. Damit wird jeder Teilnehmer und jeder Dozent zu Beginn eines Lehrgangs in der Aus-, Fort- und Weiterbildung und zu Beginn jeder neuen Lehrgangswoche getestet. Dies ist Voraussetzung für die Teilnahme und den Zugang zum Bildungszentrum. Im Falle eines positiven Selbsttests kann der Teilnehmer nicht am Lehrgang teilnehmen. Die Gesundheitsbehörden verlangen für diesen Fall, die Bestätigung oder Negation des Tests durch einen Test, der durch eine medizinische Fachkraft (Arzt, Apotheker oder Testzentrum) durchgeführt wird. Wird das Ergebnis des Selbsttestes nicht bestätigt, kann der Teilnehmer am Rest des Lehrgangs teilnehmen oder unter voller Kostenerstattung vom Lehrgang zurücktreten.

Diese Testpflicht gilt auch bei Prüfungen für alle Teilnehmer und Prüfer auf dem Gelände der Bildungsakademie. Teilnehmer, Prüfer und Dozenten, die eine wirksame Impfung gegen Covid-19 haben, sind von der Testpflicht befreit.

Wir bitten die Teilnehmer bei der Anreise den Zeitaufwand bei Ankunft im Bildungszentrum zu berücksichtigen und evtl. etwas früher (15 – 30 Minuten) einzutreffen.

Alle derzeitigen Regelungen hängen aber von den Inzidenzwerten in Baden-Württemberg, bzw. der jeweiligen Region ab und den damit verbundenen Bestimmungen der Landesregierung und der Berufsgenossenschaften. Wir hoffen, dass die derzeit laufende Planung bis zum Schuljahreswechsel Bestand haben wird, können aber nicht ausschließen, dass wir bei höheren Inzidenzwerten wieder schließen und dadurch neu planen müssen.

Sollten Sie Fragen zu den aktuellen Regelungen in den einzelnen Bildungszentren haben, können Sie jederzeit dort anrufen oder ein E-Mail schreiben. Die Mitarbeiter*innen in den Zentren können Ihnen sicherlich schnell und kompetent Auskunft geben.

Zurück zur Übersicht